Home > Datenschutz
Datenschutz
11-08 2018




COOKIES-RICHTLINIE

 

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Sie wurden entwickelt, um eine kleine Menge spezifischer Daten über Ihren Besuch auf unserer Seite zu erfassen.

Cookies helfen dabei, Ihren Besuch auf unserer Webseite zu verbessern:

              Sie behalten die Einstellungen, so dass Sie sie nicht jedes Mal erneut eingeben müssen, wenn Sie eine neue Seite besuchen.
              Sie behalten die von Ihnen eingegebenen Informationen (z.B: Ihre Postleitzahl), so dass Sie sie nicht erneut eingeben müssen.

              Sie ermöglichen es Ihnen zu evaluieren, wie Sie die Webseite nutzen, was es uns gestattet sicherzustellen, dass sie Ihren Bedürfnissen entspricht.

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Cookies Ihren Computer nicht beschädigen können und wir in den Cookies, die wir auf dieser Webseite benutzen, keinerlei Informationen speichern, die Sie identifizieren.

 

Die Cookies, die wir benutzen:

Allgemeine Cookies

Diese Webseite wurde mit Java Web-Technologien entwickelt. Wir benutzen das eingebaute Session-Cookie (JSP.SessionID), um Ihre Sitzung zu verwalten. Wenn Sie auf die Webseite zugreifen, richtet der Server eine einzelne Sitzung ein, die für die Dauer Ihres Besuchs bestehen bleibt. Wenn Sie einen Account des HaierClubs haben, prüft unsere Webseite außerdem Ihre Anmeldedaten.

 

Auswertung der Nutzung der Webseite: Google Analytics

Google Analytics setzt Cookies ein, um Benutzersitzungen zu definieren und eine Reihe von Schlüsselfunktionen für Berichte von Google Analytics bereitzustellen. Google Analytics erstellt und aktualisiert Cookies nur, um die für die Berichte benötigten Daten zu sammeln. Außerdem benutzt Google Analytics nur Original-Cookies. Das bedeutet, dass alle von Google Analytics für Ihre Domain erstellten Cookies Daten nur zu den Servern für Ihre Domain senden. Daher gehören Cookies von Google Analytics zu dieser Webseite und die Daten können nicht von einem Server oder einer anderen Domain modifiziert oder extrahiert werden.


Die folgende Tabelle enthält die Informationsarten, die mithilfe der Cookies von Google Analytics gewonnen und für die Analytics-Berichte genutzt werden.

 

Funktion                    

Beschreibung des Cookies                    

Cookie                    

Definition des Umfangs des Seiteninhalts                    

Da der Zugriff zu Cookies zum Lesen / Schreiben auf eine   Kombination aus Cookie-Namen und deren Domain beschränkt ist, ist das   voreingestellte Tracking von Besuchern der Seite durch Google Analytics auf   die Domain der Seite beschränkt, auf der der Tracking-Code installiert ist.   Für das verbreitetste Szenario, bei dem der Tracking-Code auf einer einzigen   Domain (und auf keiner anderen Subdomain) installiert ist, sind die   allgemeinen Einstellungen korrekt. In anderen Fällen, wenn sie Content in   Domains oder Subdomains tracken oder das Tracking auf einen kleineren Bereich   einer einzelnen Domain beschränken wollen, verwenden Sie andere   ga.js-Tracking-Code-Funktionen, um den Umfang des Contents festzulegen.   Weitere Einzelheiten siehe Abschnitt ‚Domains und Verzeichnisse‘ im Dokument   ‚API Collection‘.                    

Alle Cookies                    

Feststellung einer Besuchersitzung                    

Das Tracking von Google Analytics für ga.js verwendet zum   Einrichten einer Sitzung zwei Cookies. Wenn eines dieser beiden Cookies   fehlt, löst jegliche sonstige Aktivität des Benutzers den Start einer neuen   Sitzung aus. Eine detaillierte Definition und eine Liste der Szenarien zum   Beenden von Sitzungen siehe den Artikel Sitzung (Session) im Help Center. Sie   können die Dauer der Standardsitzung mit der Funktion   _setSessionCookieTimeout () individuell anpassen.
  Diese Beschreibung bezieht sich konkret auf den ga.js-Tracking-Code für   Webseiten. Wenn Sie das Analytics-Tracking für andere Umgebungen (wie Flash   oder mobil) nutzen, sollten Sie die Dokumentation für diese Umgebungen   überprüfen, um festzustellen, wie Sitzungen berechnet oder eingerichtet   werden.
                   

__utmb
 
__utmc                    

                     

                     

Identifizierung eines bestimmten Browsers                    

Jeder Browser, der eine Seite auf Ihrer Webseite besucht, hat   mit dem Cookie __utma eine eindeutige ID. Anschließende Besuche Ihrer   Webseite durch denselben Browser werden somit als vom selben (einen) Besucher   ausgeführt erfasst. Wenn also jemand mit Ihrer Webseite mit Firefox und dem   Internet Explorer interagiert, verfolgt der Analytics-Bericht diese Aktivität   als die zweier Einzelbesucher. Ähnlich wird die Aktivität mit der Identität   von zwei Einzelbesuchern erfasst, wenn derselbe Browser von zwei   verschiedenen Besuchern mit jeweils einem eigenen Computer-Account benutzt   wird. Wenn aber der Browser von zwei verschiedenen Menschen benutzt wird, die   sich denselben Computer-Account teilen, wird auch dann die Identität eines   einzigen Besuchers erfasst, wenn zwei Einzelpersonen auf die Seite   zugegriffen haben.                    

                     

__utma                    

Tracking von Verkehrsquellen und Navigation                    

Wenn Besucher aufgrund des Ergebnisses einer Suchmaschine,   eines direkten Links oder einer Anzeige, die auf Ihre Seite verlinkt, auf   Ihre Seite zugreifen, speichert Google Analytics den Typ der   Referenzinformation in einem Cookie. Die Parameter des Value-Strings des   Cookies werden analysiert und in der GIF-Anfrage (in der utmcc-Variablen)   gesendet. Dieses Cookie wird jedes Mal aktualisiert, wenn auf Ihrer Webseite   diese Seite erneut aufgesucht wird. Es wird daher benutzt, um die Navigation   des Besuchers auf Ihrer Webseite zu analysieren.                    

__utmz                    

Benutzerdefinierte Variablen                    

Sie können Ihre eigenen Segmente für die Berichterstattung   bezüglich ihrer spezifischen Daten definieren. Wenn Sie die Funktion   _setCustomVar () in Ihrem Tracking-Code zur Definition benutzerdefinierter   Variablen verwenden, nutzt Google Analytics dieses Cookie, um Informationen   zum Tracking und zur Berichterstattung. Typischerweise können Sie diese   Methode verwenden, um Besucher Ihrer Webseite mit demografischen   Informationen, die sie auf Ihrer Seite auswählen (Einkommen, Altersklasse,   Produktpräferenzen), zu segmentieren.                    

                     

___utmv                    

Webseitenoptimierer                    

Sie können Google Analytics zusammen mit dem Google Website   Optimizer (GWO) benutzen. Dieses Werkzeug hilft Ihnen, das effektivste Design   für Ihre Webseite zu ermitteln. Wenn das Skript eines Webseitenoptimierers   auf Ihrer Seite läuft, wird in ihrem Browser ein _utmx-Cookie erstellt und   sein Wert an Google Analytics gesendet. Weitere Informationen siehe Website   Optimizer Help Center.                    

___utmx                    

 

Wenn die Cookies im Web-Browser einmal erstellt / aktualisiert sind, werden die in ihnen enthaltenen Daten, die für die Berichterstattung benötigt werden, unter Verwendung der utmcc-Parameter an den Analytics Server in der GIF Request URL gesendet.


Google Analytics erstellt die in der folgenden Tabelle beschriebenen Cookies. Mit der voreingestellten Konfiguration und der Nutzung von Google Analytics werden nur die ersten 4 Cookies erstellt, die in der Tabelle beschrieben sind.

 

Name                    

Beschreibung                    

Ablauf                    

__utma                    

Dieses Cookie wird üblicherweise beim ersten Besuch Ihrer   Webseite mit diesem Web-Browser im Browser eingerichtet. Wenn das Cookie vom   Benutzer des Browsers entfernt wird und der Browser Ihre Webseite wieder   besucht, wird ein neues __utma-Cookie mit einer anderen eindeutigen ID   erstellt. Dieses Cookie wird verwendet, um einzelne Besucher Ihrer Webseite   zu bestimmen, und wird immer dann aktualisiert, wenn eine Seite angesehen   wird. Außerdem hat dieses Cookie eine eindeutige Identifikation, die Google   Analytics verwendet, um die Validität und Erreichbarkeit des Cookies als   zusätzliche Sicherheitsmaßnahme zu gewährleisten.                    

                     

2 Jahre ab Einrichtung / Aktualisierung                    

__utmb                    

Dieses Cookie wird verwendet, um eine Benutzersitzung auf   Ihrer Webseite einzurichten und fortzusetzen. Wenn sich ein Benutzer auf   Ihrer Webseite eine Seite ansieht, versucht Google Analytics dieses Cookie zu   aktualisieren. Wenn es das Cookie nicht findet, werden ein neues Cookie   erstellt und eine neue Sitzung eingerichtet. Jedes Mal, wenn ein Benutzer auf   Ihrer Webseite eine andere Seite besucht, wird dieses Cookie aktualisiert und   läuft nach 30 Minuten ab, wobei es so lange eine einzelne Sitzung fortsetzt,   wie der Benutzer jeweils 30 Minuten aktiv ist. Das Cookie läuft ab, wenn der   Benutzer auf einer Seite Ihrer Webseite für mehr als 30 Minuten pausiert. Sie   können die voreingestellte Länge der Benutzersitzung mit der Funktion   _setSessionCookieTimeout () ändern.                    

30 Minuten ab Einrichtung / Aktualisierung                    

__utmc                    

Dieses Cookie wird vom Tracking-Code ga.js nicht mehr verwendet,   um den Status der Sitzung zu bestimmen.                    

Früher hat das Cookie mit dem __utmb-Cookie   zusammengearbeitet, um festzustellen, ob für den Benutzer eine neue Sitzung   eingerichtet werden soll oder nicht. Im Sinne der Abwärtskompatibilität mit   Seiten, die den urchin.js-Tracking-Code noch verwenden, wird dieses Cookie   immer eingerichtet und läuft ab, wenn der Benutzer den Browser verlässt. Wenn   Sie Tracking für Ihre Webseite entwickeln und den Tracking-Code ga.js   verwenden, sollten Sie das Vorhandensein dieses Cookies nicht als Zeichen für   eine neue oder eine abgeschlossene Sitzung interpretieren.                    

Nicht definiert                    

__utmz                    

Dieses Cookie speichert, wie der Besucher auf Ihre Webseite   gelangt ist, sei es direkt, über einen Empfehlungs-Link, eine Suche nach Webseiten   oder eine Kampagne (Bekanntmachung oder E-Mail-Link). Es wird eingesetzt, um   den Suchmaschinenverkehr, Werbekampagnen und die Seitennavigation auf Ihrer   eigenen Webseite zu evaluieren. Dieses Cookie wird aktualisiert, wenn eine   Seite Ihrer Webseite angesehen wird.                    

                     

6 Monate ab Einrichtung / Aktualisierung                    

__utmv                    

Im Allgemeinen ist dieses Cookie in einer   Standard-Konfiguration des Tracking-Codes nicht präsent. Das __utmv-Cookie   gibt die von der Funktion _setVar () bereitgestellte Information weiter, die   Sie nutzen, um ein benutzerdefiniertes Benutzersegment einzurichten. Dieser   String wird dann mithilfe des utmcc-Parameters an die Analytics-Server in der   GIF Request URL weitergegeben. Dieses Cookie wird nur erstellt, wenn Sie für   den Tracking-Code auf Ihrer Webseite die Funktion _setVar () hinzugefügt   haben.                    

                     

2 Jahre ab Einrichtung / Aktualisierung                    

__utmx                    

Dieses Cookie wird vom Website Optimizer verwendet und nur   eingerichtet, wenn der Tracking-Code des Website Optimizers auf Ihren Seiten installiert   und entsprechend konfiguriert wird. Wenn das Skript des Optimierers läuft,   speichert dieses Cookie die Variation, die der Besucher für jeden Versuch   übermittelt hat. Das führt dazu, dass das Besuchererlebnis auf Ihrer Webseite   konstant ist. Weitere Informationen siehe Website Optimizer Help Center.                    

                     

2 Jahre ab Einrichtung / Aktualisierung                    


Sonstige Cookies von Dritten, die wir manchmal verwenden

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, stellen Sie vielleicht fest, dass einige Cookies Informationen für andere Webseiten sammeln. Wenn Sie sich beispielsweise eine Seite mit Videoinhalt ansehen, können Cookies von YouTube übermittelt werden. Wir kontrollieren die Einrichtung dieser Cookies nicht. Wir empfehlen Ihnen, zwecks weiterer Informationen die Webseiten der Drittanbieter zu besuchen.

Nachstehend finden Sie eine Liste mit Cookies von Drittanbietern, die Sie auf dieser Webseite finden können sowie Links zu spezifischen Informationen:
Affiliate Window

Paid on Results

Microsoft

Intella

Youtube

Google Adwords

ClickTale

4Q Survey 

 

Wie werden Cookies kontrolliert oder gelöscht?

Wenn auf Ihrem Computer Cookies nicht aktiviert sind, ist Ihre Nutzung unserer Webseite nicht optimal und einige Teile und/oder Funktionen der Seite sind nicht erreichbar. Wenn Sie es jedoch wünschen, können Sie Cookies

kontrollieren oder löschen.

Informationen zum Löschen oder Kontrollieren von Cookies finden Sie auf www.aboutCookies.org. 





Datenschutzrichtlinie    

 

1.      Einführung

 

Haier ist ein multinationales Unternehmen für Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte aus China. Es konstruiert, entwickelt, produziert und verkauft Produkte wie Klimaanlagen, Mobiltelefone, Computer, Mikrowellengeräte, Waschmaschinen, Kühlschränke und Fernsehgeräte.

 

Sein Hauptsitz befindet sich in China, aber Haier hat auch in der Europäischen Union mehrere Unternehmenseinheiten. 

 

Haier fühlt sich insbesondere verpflichtet, seine Geschäfte im Einklang mit dem Datenschutz und dem Schutz der persönlichen Daten von Einzelpersonen zu führen, seien dies seine eigenen Mitarbeiter oder außenstehende Personen wie Klienten, Kunden, Partner, Stellenbewerber, Lieferanten usw.

 

Der Zweck dieser Datenschutzrichtlinie (der „Richtlinie“) ist es, Sie darüber zu informieren, welche Verpflichtungen Haier eingegangen ist, um sicherzustellen, dass Ihre persönlichen Daten im Einklang mit den einschlägigen geltenden Gesetzen verarbeitet werden.

 

Diese Richtlinie kann entsprechend den gesetzlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen sowie der Grundsätze der Aufsichtsbehörden weiterentwickelt werden.

 

2.      Definitionen

 

Controller”: Die Rechtseinheit von Haier, die die Mittel und Ziele der Verarbeitung personenbezogener Daten festlegt.

 

Datensubjekt”: Jede natürliche Person - einschließlich Ihnen -, deren persönliche Daten von Haier verarbeitet werden.

 

Personenbezogene Daten“ Sämtliche Informationen über eine identifizierte oder indentifizierbare natürliche Person. Eine Person gilt als identifizierbar, wenn er oder sie direkt oder indirekt identifiziert werden kann beispielsweise durch Bezugnahme auf eine IP-Nummer oder durch mindestens einen Faktor, der spezifisch für die soziale, kulturelle, physische oder wirtschaftliche Identität der Person ist.

 

Verarbeitung”: Jegliche Operation oder Reihe von Operationen, die automatisiert oder nicht automatisiert mit den personenbezogene Daten ausgeführt wird wie Sammlung, Erfassung, Organisation, Strukturierung, Speicherung, Adaption oder Modifizierung, Abfragen, Konsultation, Nutzung, Offenlegung durch Übertragung, Verbreitung oder Bereitstellung auf andere Weise, Abgleich oder Kombination, Restriktion, Löschung oder Vernichtung.

 

Bearbeiter”: Die natürliche oder juristische Person, die die personenbezogenen Daten für die Rechtseinheit von Haier verarbeitet.

 

3.      Geltendes Recht

 

Die Europäische Union hat die Verordnung 2016/679 über den Schutz natürlicher Personen hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten und den freien Datenverkehr (Datenschutz-Grundverordnung oder ‚DSGVO‘) verabschiedet, um Rechtssicherheit und Transparenz für die Wirtschaftsteilnehmer zu schaffen. Die DSGVO tritt am 25. Mai 2018 in Kraft.

 

Die örtlichen Gesetze jedes Mitgliedsstaates bleiben innerhalb des Rahmens der DSGVO gültig.

 

Die Richtlinie unterliegt der DSGVO und den einschlägigen örtlichen Gesetzen der entsprechenden Rechtseinheit von Haier.

 

4.      Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten

 

Haier verpflichtet sich zu gewährleisten, dass personenbezogene Daten:

 

-         gesetzeskonform, angemessen und transparent verarbeitet werden,

 

-         für spezifizierte, explizite und legitime Zwecke erfasst werden,

 

-         adäquat, relevant und auf das beschränkt sind, wofür sie benötigt werden,

 

-         korrekt sind und nötigenfalls auf aktuellem Stand gehalten werden,

 

-         nicht länger aufbewahrt werden, als es für den Zweck erforderlich ist,

 

-         in einer Weise verarbeitet werden, die angemessene Sicherheit wie den Schutz gegen unbefugte oder ungesetzliche Verarbeitung sowie gegen nicht beabsichtigten Verlust, Vernichtung oder Beschädigung gewährleistet.

 

5.      Verantwortlichkeiten

 

Haier gewährleistet, das jegliche Verarbeitung gemäß geltendem Recht erfolgt.

 

  Geschäftsführung

 

Die Geschäftsführung ist für die Festlegung und Strukturierung sämtlicher Prozesse verantwortlich, in denen personenbezogene Daten so erfasst, verarbeitet und/oder verwendet werden, dass sie diese Richtlinie befolgen.

 

In den Verantwortungsbereich der Geschäftsführung fallen insbesondere folgende Aufgaben:

 

-         Gewährleisten, dass technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen vorhanden sind,

 

-         Sicherstellen, dass Prozesse zur Erfassung, Nutzung und/oder Verarbeitung personenbezogener Daten geltendes Recht befolgen und dass die globalen und lokalen Prozesseigner über notwendige Änderungen informiert sind,

 

-         regelmäßiges Verfolgen der einschlägigen geltenden Gesetze.

 

  Mitarbeiter

 

Jeder Mitarbeiter von Haier ist verpflichtet, die personenbezogenen Daten, zu denen er/sie im Rahmen seiner Arbeit Zugriff hat, streng vertraulich zu behandeln.

 

Jeder Mitarbeiter von Haier kann personenbezogene Daten gemäß dem innerhalb von Haier definierten Prozess sammeln, nutzen und/oder verarbeiten, jedoch nur in dem Umfang, wie es die Erfüllung seiner/ihrer Aufgabe verlangt.

 

  Datenschutzbeauftragter

 

Überall dort, wo es gesetzlich gefordert ist, ernennt die Rechtseinheit von Haier einen Datenschutzbeauftragten, der dafür verantwortlich ist, die Compliance mit den eingschlägigen Datenschutzgesetzten und den Vorschriften dieser Richtlinie sicherzustellen.

 

6.      Wie verarbeiten wir personenbezogene Daten?

 

  In welchem Zusammenhang bekommen wir personenbezogene Daten?

 

-         Beim Einstellen von Menschen,

 

-         wenn uns Kunden, Lieferanten und/oder andere Personen über unsere Webseite, per Telefon, per E-Mail oder auf andere Weise kontaktieren,

 

-         beim Suchen neuer Kunden.

 

  Wie setzen wir das in der DSGVO festgelegte Transparenzprinzip um?

 

Jedes Datensubjekt wird von der Rechtseinheit von Haier, die die personenbezogenen Daten erfasst, darüber informiert, dass seine/ihre persönlichen Daten erfasst, benutzt und/oder verarbeitet wurden, und wie Haier mit seinen/ihren persönlichen Daten umgeht.

Insbesondere wird jedes Datensubjekt darüber informiert, (i) welche Arten von personenbezogenen Daten verarbeitet werden und (ii) zu welchem konkreten Zweck, (iii) an wen die personenbezogenen Daten übermittelt werden können und (iv) wie das Datensubjekt seine Rechte ausüben kann.

 

  Wie nutzen wir personenbezogene Daten?

 

Personenbezogene Daten unterliegen dem Datengeheimnis. Haier hält sich an folgende Regeln, um jedwede unbefugte Erfassung, Verarbeitung oder Nutzung solcher Daten durch seine Mitarbeiter zu verhindern:

 

-         Die Mitarbeiter dürfen nur auf die für die fragliche Aufgabe erforderlichen Arten und Mengen personenbezogener Daten zugreifen.

 

-         Die Mitarbeiter dürfen personenbezogene Daten weder innerhalb noch außerhalb des Unternehmens gegenüber nicht berechtigten Personen offenlegen.

 

-         Die Mitarbeiter dürfen personenbezogene Daten nicht informell austauschen.

 

-         Die Mitarbeiter bitten ihren Vorgesetzten oder den Datenschutzbeauftragten (wenn zutreffend) um Unterstützung, wenn sie bezüglich eines Aspekts des Datenschutzes unsicher sind.

 

-         Die Mitarbeiter erhalten eine ausreichende Schulung, die ihnen hilft, ihre Verantwortlichkeiten beim Umgang mit personenbezogenen Daten zu verstehen.

 

  Wie berücksichtigen wir die Datengenauigkeit?

 

Haier stellt sicher, dass die personenbezogenen Daten korrekt sind und nötigenfalls auf aktuellem Stand gehalten werden, und hält sich dabei an folgende Regeln:

 

-         Personenbezogene Daten werden an so wenigen Stellen wie nötig vorgehalten.

 

-         Die Mitarbeiter ergreifen jede Möglichkeit, um sicherzustellen, dass die personenbezogenen Daten aktuell sind, und die Geschäftsführung gewährleistet, dass die relevanten Datenbanken und Systeme regelmäßig überprüft werden.

 

-         Die personenbezogenen Daten werden aktualisiert, sowie Ungenauigkeiten entdeckt werden.

 

  Wie speichern wir personenbezogene Daten?

 

Haier ist sich bewusst, dass die Zeitdauer, für die personenbezogene Daten gespeichert werden, auf ein striktes Minimum begrenzt sein muss.

 

Um eine sichere Speicherung zu gewährleisten, hält sich Haier an folgende Regeln:

 

-         Wenn sie nicht benötigt werden, werden die Papiere oder Akten in abgeschlossenen Schubladen oder Aktenschränken aufbewahrt.

 

-         Die Mitarbeiter sorgen dafür, dass Papiere und Ausdrucke nicht an Stellen liegengelassen werden, wo Unbefugte sie sehen können.

 

-         Ausdrucke von personenbezogenen Daten werden sicher vernichtet und entsorgt, wenn sie nicht mehr benötigt werden.

 

-         Personenbezogene Daten werden durch starke Passwörter geschützt, die regelmäßig geändert und niemals zwischen den Mitarbeitern ausgetauscht werden.

 

-         Personenbezogene Daten werden ausschließlich auf zugewiesenen Laufwerken oder Servern gespeichert und dürfen nur in zugelassene Cloud-Computing-Dienste geladen werden.

 

-         Server mit personenbezogenen Daten müssen sich getrennt von den allgemeinen Büroräumen in gesicherten Räumlichkeiten befinden.

 

-         Von personenbezogenen Daten sind regelmäßig Backups anzufertigen.

 

-         Sämtliche Server und Computer mit personenbezogenen Daten sind mit anerkannter Sicherheitssoftware und einer Firewall zu schützen.

 

7.      Rechte der Datensubjekte

 

Gemäß der DSGVO hat jedes Datensubjekt folgende Rechte:

 

-         Auskunftsrecht (Artikel 15 DSGVO): In bestimmten Fällen hat dass Datensubjekt das Recht, eine Bestätigung zu erhalten, ob personenbezogene Daten über ihn oder sie verarbeitet werden oder nicht, und wenn das der Fall ist, auf die personenbezogenen Daten zuzugreifen.

 

-         Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO): Das Datensubjekt hat das Recht auf Berichtigung der ihn oder sie betreffenden personenbezogenen Daten.

 

-         Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO): In bestimmten Fällen hat das Datensubjekt das Recht auf Löschung der ihn oder sie betreffenden personenbezogenen Daten.

 

-         Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO): In bestimmten Fällen hat das Datensubjekt” das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.

 

-         Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO): In bestimmten Fällen hat das Datensubjekt das Recht, die ihn oder sie betreffenden personenbezogenen Daten, die er oder sie dem dem Controller zur Verfügung gestellt hat, in strukturiertem, allgemein üblichem und maschinenlesbarem Format zu bekommen, sowie das Recht, diese Daten an einen anderen Controller zu übermitteln.

 

-         Widerspruchsrecht (Artikel 21 DSGVO): In bestimmten Fällen hat das Datensubjekt das Recht, aufgrund seiner oder ihrer besonderen Situation der Verarbeitung der ihn oder sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit zu widersprechen. 

 

Um derartige Anfragen effizient erfüllen und die personenbezogenen Daten sicher an das Datensubjekt übermitteln zu können, hat Haier einen internen Prozess zur Behandlung von Anfragen der Datensubjekte erstellt.

 

8.      Transfer von personenbezogenen Daten

 

Da Haier eine multinationale Gruppe ist, können personenbezogene Daten in Länder außerhalb des EWR übertragen werden. In diesem Fall stellt Haier sicher, dass das Land ein adäquates Datenschutzniveau entsprechend der Artikel 44 bis 50 DSGVO hat.

 

Der Transfer von personenbezogenen Daten innerhalb der Haier-Gruppe ist aufgrund einer Vereinbarung zwischen den Tochtergesellschaften, die sich auf die von der Europäischen Kommission angenommenen standardisierten Datenschutzklauseln (2004 Klauseln Controller zu Contoller und 2010 Klauseln Controller zu Bearbeiter) bezieht, Gegenstand entsprechender Sicherheitsmaßnahmen.

 

Der Transfer von personenbezogenen Daten außerhalb der Haier-Gruppe wird von Fall zu Fall gemanagt. In diesen Fällen stellt Haier sicher, dass die Transfers (i) auf der Grundlage einer Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission oder (ii) mit geeigneten Sicherheitsmaßnahmen erfolgen.

 

9.      Sicherheit

 

  Technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen

 

Haier hat geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen implementiert, um ein dem Risiko jeder Verarbeitung angemessenes Sicherheitsniveau zu gewährleisten.

 

Diese Maßnahmen sind in den verschiedenen Sicherheits- und IT-Richtlinien von Haier detailliert aufgeführt.

 

  Verletzung personenbezogener Daten

 

Für den Fall einer Datenverletzung hat Haier einen internen Prozess implementiert, um die Verletzung personenbezogener Daten zu verhindern, zu erkennen und zu stoppen sowie um die betroffene Aufsichtsbehörde und gegebenenfalls die Datensubjekte rechtzeitig zu benachrichtigen. 

 

 

Ausgefertigt in Frankreich am 25. Mai 2018


Kontakt


Senden Sie eine Frage an unser Support-Team

Jetzt beginnen

Servicenummern Europa


01805 39 39 99

Hausgeräte: 14 Ct./Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk maximal 42 Ct./Min.

01805 05 90 60

TV / Tablet / Smartphone:14 Ct./Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk maximal 42 Ct./Min.

Servicenummern Europa